Leistungsstarke Salzproduktion dank Investitionen in die Zukunft

Rheinfelden / Riburg, 18. Dezember 2015. Die Schweizer Salinen investierten im 2015 in die Erneuerung der Produktionsanlagen und können so die Förderung sowie die Verarbeitung des wichtigen Rohstoffs Salz effizienter und leistungsstärker gestalten. Zum Winterstart sind die Lager der Schweizer Salinen und die regionalen Lager der Kantone und Gemeinden gut gefüllt. In den Salinen Bex, Schweizerhalle und Riburg lagern rund 200 000 Tonnen Salz.

Die Schweiz erlebte einen durchschnittlichen Winter 2014/15 mit einem Auftausalzabsatz von gut 140 000 Tonnen. Dank einer anschliessend vorausschauenden Sommerauffüllung der Lager unserer Kunden in den Kantonen und Gemeinden liegen rund 150 000 Tonnen Auftausalz parat für den aktuellen Winter und alle Regionen der Schweiz sind optimal auf den Winter vorbereitet. An den drei Standorten Bex, Schweizerhalle sowie Riburg mit den Saldomen 1 und 2 lagern zudem aktuell rund 200 000 Tonnen Salz.

Investitionen in die Zukunft
Die Saline Riburg im Kanton Aargau ist zur Hauptsache für die Herstellung und Lagerung von Auftausalz bestimmt. In den letzten Jahren wurde kontinuierlich in die Lagerhaltung sowie die Produktionsanlagen investiert. Im Oktober 2015 wurden nun die Herzstücke der Salzproduktion – die beiden Original-Heizkammern – durch zwei neue, leistungsstarke Heizkammern mit 47 Prozent grösserer Wärmeaustauschfläche ersetzt. Mit dem Einsatz der modernen Heizkammern wird der spezifische Energieverbrauch je Tonne Salz um sieben Prozent verbessert. Weiter wurde im Werk Riburg anstelle der alten Absackmaschine eine äusserst leistungsfähige neue Anlage installiert. Damit können pro Stunde 1 200 Salzsäcke produziert werden. Die Salzproduktion läuft somit auf dem neuesten Stand der Technik und garantiert so die zuverlässige Salzversorgung der Schweiz.

85 TaufixMietsilos schweizweit im Einsatz
Landesweit sind inzwischen 85 Mietsilos im Einsatz, von A wie Arlesheim bis Z wie Zürich, von Genf im Westen bis Liechtenstein im Osten. Mobile Salzsilos ermöglichen die sofortige und zeitunabhängige Verfügbarkeit von Streusalz. Streufahrzeuge können dank dieser Dienstleistung direkt und flexibel befüllt werden, was für die Verantwortlichen vor Ort eine grosse Arbeitserleichterung darstellt.

Ein Salzmarkt – ein Unternehmen – drei Standorte
Die Schweizer Salinen AG beschäftigen an ihren Standorten Riburg, Schweizerhalle sowie Bex 200 Mitarbeitende und produzieren rund 600 000 Tonnen Salz pro Jahr. Sie stellen die inländische Versorgung mit allen Salzarten durch Eigenproduktion, Lagerung und Handel bis in die entlegensten Gebiete der Schweiz sicher. Das Angebot wird abgerundet durch ein vielfältiges Speisesalzsortiment aus aller Welt sowie den exklusiven Saline de Bex Bien-Être Wellnessprodukten.

Ansprechpartner für die Medien

Schweizer Salinen AG, Schweizerhalle, Rheinstrasse 52, Postfach, CH-4133 Pratteln 1
T +41 61 825 51 51, F +41 61 825 51 10, info@saline.ch, www.salz.ch, www.taufix.ch

Carl A.C. Habich, Leiter Business Unit Primärsalze
T +41 61 825 51 16, carlo.habich@saline.ch

Nicole Riethmüller, Verantwortliche PR
T +41 61 825 51 03, nicole.riethmueller@saline.ch