Besichtigung Museum «Die Salzkammer»

Salz ist Grundnahrungsmittel und gleichzeitig eines der ältesten Kulturgüter der Menschheitsgeschichte. Erleben Sie in der historischen Villa Glenck, welche Rolle es für uns Menschen gespielt hat.

Wiedereröffnung am 6. März 2021

*CORONAVIRUS

Aufgrund der Bundes-Massnahmen sind die touristische Standorte von Schweizerhalle und Riburg und die Salzkammer bis zum 6. März 2021 geschlossen. Für weitere Informationen zögern Sie nicht, uns telefonisch unter +41 61 825 51 51 oder per E-Mail besuch@saline.ch zu kontaktieren.

Im Museum «Die Salzkammer» sehen Sie in 15 Räumen jahrtausendealte «Millionen-Salzblöcke», historische Salzgefässe und das freigelegte Originalbohrloch Nr. 3. Auf Ihrer Zeitreise in der Villa Glenck erfahren Sie Spannendes und Wissenswertes über das «weisse Gold». Das 1860 erbaute, neubarocke Haus war lange Zeit der Wohnsitz der Direktoren der Saline. Es steht dort, wo erstmals in der Nordwestschweiz Salz gefördert wurde – am Rhein direkt neben der heutigen Saline Schweizerhalle.

Inhalt der Führung

• Geologie und Salzgewinnung
• Chemische Zusammensetzung des Salzes
• Symbolik und Kultur
• Ursprünge der Salzbohrung
• Technik und Handel

Besuchen Sie auch den Salzladen

Nach der Führung können Sie gern im Salzladen neben der Schweizerhalle feine Salzspezialitäten einkaufen. Diese Möglichkeit bieten wir Ihnen auch ausserhalb der regulären Öffnungszeiten (nicht für Schulklassen).