Durchführung von Schallmessungen bis Anfang März 2016 im nördlichen Bezirk Liestal, BL

Pratteln, 23. Februar 2016. Die Schweizer Salinen AG sichern auch in Zukunft die Salzversorgung der Schweiz aus einheimischer Produktion. Im nördlichen Bezirk Liestal im Kanton Baselland werden bis Anfang März 2016 oberflächliche Schallmessungen zur Vervollständigung der Salzlandkarte durchgeführt.

Die Schweizer Salinen haben den Auftrag, die unabhängige und solidarische Salzversorgung der Schweiz langfristig und auf der Basis einer einheimischen Produktion sicherzustellen. Um dies zuverlässig erfüllen zu können, gilt es laufend, geologische Daten wie Tiefe, Mächtigkeit, Lage und Reinheit der Salzvorkommen in der Schweiz zu sammeln. Hierfür sind Sondierboh-rungen und auch grossräumige oberflächliche Schallmessungen an geeigneten Standorten notwendig.

Zur Vervollständigung der Salzlandkarte im Kanton Basel-Landschaft finden aktuell bis Anfang März 2016 oberflächliche Schallmessungen entlang von Strassen und Feldwegen statt. Es handelt sich dabei um ein übliches Verfahren zur Erkundung des Untergrunds. Während den Messungen werden mit einem Vibrationsfahrzeug Schallwellen in den Untergrund gesendet. Diese Wellen breiten sich im Untergrund aus und werden an Trennschichten reflektiert und mit Geophonen aufgezeichnet. Die Dauer zwischen Vibration und Ankunft der reflektierten Schallwellen gibt Aufschluss über die Tiefe der reflektierenden Trennschicht. Die mechanisch erzeugten Vibrationen sind für Mensch, Tier und Umwelt ungefährlich.

Die Messungen finden in engem Kontakt mit den zuständigen Ämtern, Gemeindeverwaltungen und Werkhofvertretungen statt und werden von der Firma DMT GmbH & Co. KG ausgeführt. Die Nutzung der Grundstücke wurde im Voraus mit den Eigentümern besprochen und wird gemäss Vereinbarung eingehalten. Ebenfalls wurden die Gemeinderäte der betroffenen Gemeinden über die anstehenden Abklärungsarbeiten informiert und haben diesen zugestimmt.

Ein Salzmarkt – ein Unternehmen – drei Standorte
Die Schweizer Salinen AG beschäftigen an ihren Standorten Riburg, Schweizerhalle sowie Bex 200 Mitarbeitende und produzieren bis 600 000 Tonnen Salz pro Jahr. Sie stellen die inländische Versorgung mit allen Salzarten durch Eigenproduktion, Lagerung und Handel bis in die entlegensten Gebiete der Schweiz sicher. Das Angebot wird abgerundet durch ein vielfältiges Speisesalzsortiment aus aller Welt sowie den exklusiven Saline de Bex Bien-Être Wellnessprodukten.

Ansprechpartner für die Medien

Schweizer Salinen AG, Schweizerhalle, Rheinstrasse 52, Postfach, CH-4133 Pratteln 1
T +41 61 825 51 51, F +41 61 825 51 10, info@saline.ch, www.salz.ch, www.taufix.ch

Dr. Urs Ch. Hofmeier, Geschäftsführer
T +41 61 825 51 04, urs.hofmeier@saline.ch

Download

Anhang_schallmessungen
Oberflächliche Schallmessungen