Schneller Flammekueche ohne Hefe mit veganer Sour Cream

Flammekueche
zutaten

Zutaten für 4 Personen

4-Zutaten-Flammkuchenteig
  • 500 g Dinkelmehl (300 g Dinkelmehl hell / 200 g Dinkel-Vollkornmehl)
  • 1 TL Sel des Alpes – Feines Salz
  • 250 ml Wasser
  • 4 EL Olivenöl
Vegane Sour Cream
  • 200 g Soja-Quark (oder Halbfett-Quark)
  • 150 g veganer Frischkäse (oder Frischkäse)
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1⁄2 TL Sel des Alpes – Feines Salz
  • 1⁄2 TL Pfeffer
Varianten für den Belag
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (oder 2 Zwiebeln)
  • 150 g Tofuwürfel gemischt mit 1 TL geräuchertem Paprika
  • 1 Handvoll Rucola
  • 4 Stangen Grünspargel in Stücken
  • 4 Radieschen in Stücken
  • 1/3 Butternut-Kürbis in Scheiben
  • 1 Chilischote in Scheiben
  • 3 Salbeiblätter
  • Sel des Alpes Bio-Kräutersalz-Mischung zum Würzen
zutaten2

Flammekueche sind eine Spezialität aus dem Elsass.

zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Dinkelmehl und Salz in einer Schüssel vermischen. Wasser und Olivenöl beigeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder von Hand zu einem elastischen Teig verkneten. 
  3. Arbeitsfläche leicht bemehlen. Teig in 4 Portionen teilen und den Teig ganz dünn ausrollen. 
  4. Alle Zutaten für die Sour-Cream mit dem Schwingbesen glatt verrühren. Sour-Cream auf dem Teig verstreichen. 
  5. Teig nach Belieben saisonal mit Tofuwürfel und Rucola, Spargel und Radieschen oder mit Kürbis, Chili und Salbei belegen. 
  6. Flammkuchen bei 220 Grad auf der untersten Schiene für ca. 15 – 20 Grad backen.

En Guete!

Herzlichen Dank an Mrs Flury für dieses tolle Rezept.

Besuche unseren Stand an der Tour da Salz und geniesse diese feine Köstlichkeit.

mrsflury